Wie dosiere ich Creatin am besten?

Die Creatin Dosierung ist für viele Athleten ein Problem, so dass hier Bodybuilder und Kraftsportler nicht als einzige Sportler vor Schwierigkeiten stehen. Dabei ist die Sportart an sich gar nicht ausschlaggebend für die Creatin Dosierung, sondern man kann sich mit einigen kleinen Tricks ganz leicht selbst helfen.

Ganz wichtig ist es zum Beispiel, dass der betreffende Athlet oder die Athletin etwa 30 min nach der Einnahme des Creatins keinen Koffein und keinen Alkohol zu sich nimmt. Auch sollte in dieser Zeit nichts gegessen werden, damit das betreffende Präparat gut wirken kann.

Dafür sollte man bei einer Creatin Einnahme sehr viel Flüssigkeit zu sich nehmen. Hier gibt es ebenfalls eine einfache Regel, die 100 ml Flüssigkeit pro aufgenommenen Gramm an Creatin empfiehlt. Der jeweilige Bedarf ist somit leicht auszurechnen. Auch ist die benötigte Menge an Creatin abhängig von der jeweiligen Phase, in der sich der Sportler befindet. In der Aufladephase – also während der 1. Einnahmewoche – sollten beispielsweise 4 Portionen von ungefähr 5-8 g Creatin verzehrt werden.

Der Verzehr selbst kann dabei über den Tag erfolgen und sollte am besten unmittelbar nach dem Aufstehen – also noch vor dem Frühstück – etwa 1 Stunde vor dem Training und direkt nach dem Training erfolgen. Die letzte Portion sollte etwa eine Stunde vor dem Schlafen verzehrt werden. Dies ist allerdings ein Richtwert, der angepasst werden kann.

Tags

Ähnliche Beiträge...

0 thoughts on “Wie dosiere ich Creatin am besten?”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aktionen & Angebote

Sportnahrung & Bodybuilding


Bodybuilding Videos