Creatin Dosierung und Einnahme Zyklen

Wieviel Creatin sollte man einnehmen?

Du solltest die kleinstmögliche Menge einnehmen, die für den erwünschten Muskelaufbau und Kraftzuwachs nötig ist.

Wenn Du also feststellst, dass Du bei einer täglichen Creatin Dosierung von 3-5 Gramm Erfolge erzielst, dann solltest Du dabei bleiben.

Eine tägliche Creatin Dosierung von 10 Gramm bringt nicht den doppelten Effekt. Erinnere Dich an die Creatin Basics. Was Du erreichen willst, ist eine Creatin Sättigung der Muskulatur. Dabei kann der Creatinspiegel bis zu ca. 30% erhöht werden. Eine zusätzliche Creatin Einnahme nach Sättigung der Speicher in der Muskulatur, ist reine Verschwendung. Alles was Du nach dieser Sättigung noch zu Dir nimmst, wird als Abfallprodukt Creatinin wieder ausgeschieden.

Für den durchschnittlichen Nutzer sollten 3-5 Gramm Creatin Monohydrat pro Tag die richtige Dosierung sein. Wenn Du Creatin Serum nutzt, dann reichen auch schon 2.5 Gramm täglich, aufgrund der höheren Absorptions Rate.

Creapure Creatin Dosierung Aufladephase100% Creatin Monohydrat
Es gibt die unterschiedlichsten Creatinprodukte auf dem Markt, gute und sehr schlechte.

Das 100% Creatin Monohydrat von BioTech USA, ist ein pharmazeutisch reines, mikrofeines Creatinpulver, dass zu den hochwertigsten Creatinprodukten auf dem Markt gehört.

Hergestellt wird der Rohstoff von der Degussa Tochter AlzChem, dem weltweit größten Anbieter für Creatin Produkte. Hergestellt nach CGMP Standard, absolut rein und kein Billig Creatin aus Fernost. Aktuell kostet eine 1000g Dose 100% Creatin Monohydrat im Shop nur 21.90 €.

Mehr Infos und Bestellung hier. Mit dem Gutscheincode krea5 sparst Du aktuell noch einmal € 5,- pro Dose!!

Eine Creatinkur allein ist schon für den Masseaufbau effektiv, Hardgainer können den Effekt noch maximieren, wenn sie in der Kombination noch eine Kur mit einem speziellen Muskelaufbau Produkt wie z.B. dem Animal Stak machen.

Sollte man eine Aufladephase machen?

Wahrscheinlich nicht. Jeder der Creatin anbietet, empfiehlt natürlich eine Ladephase über die ersten 5 Tage mit 20g täglich. Vom Standpunkt des Händlers bedeutet das, je mehr Du einnimmst, desto mehr wird vom Händler verkauft. Solange Du nicht extrem schnell Muskelmasse aufbauen willst, ist eine Aufladephase nicht nötig.

Studien haben gezeigt, dass Kraftsportler bei einer Ladephase über 5 Tage in den ersten zwei Wochen der Einnahme einen stärkeren Muskelaufbau haben, als eine Vergleichsgruppe, bei der von Beginn an die Creatin Dosierung bei nur 5g Creatin täglich lag.

Wie auch immer, nach 4 Wochen Creatin Einnahme, hatten beide Gruppen einen identischen Effekt. Die Nutzung einer Aufladephase bewirkt also nur, dass Du zwei Wochen eher den Punkt erreichst, bei gleichem Endergebnis. Wir sind daher der Meinung, dass die Einnahme von 100g Creatin während der Aufladephase, in Bezug auf das Ergebnis nicht gerechtfertigt ist.

Am Ende der Creatin Kur, ist der Effekt für den Muskelaufbau mit Aufladephase nicht grösser als ohne.

Was versteht man unter Einnahme Zyklen bei der Creatin Dosierung?

In der Welt der Sporternährungs Produkte versteht man unter Einnahme Zyklen den Prozess, bei dem ein Produkt wie z.B. Creatin für eine bestimmte Zeit eingenommen wird, dann eine entsprechend lange Pause eingelegt wird, bevor eine erneute Einnahmephase beginnt. Das soll verhindern, dass sich der Körper an eine regelmäßige Creatin Zufuhr gewöhnt und der Effekt für den Kraftzuwachs und Muskelaufbau weiter besteht.

Weshalb nutzen Sportler Einnahme Zyklen?

Die Anwendung von Einnahmezyklen (Kuren) begann mit der Nutzung von Anabolika. Die Grundidee dabei ist; wenn Du Deinem Körper eine bestimmte Dosis einer Substanz über einen langen Zeitraum zuführst, kann er eventuell immer träger werden und die betreffende Substanz nicht mehr selbst herstellen. Das gilt insbesondere für alle Formen von Hormon Produkten.

Dein Körper vertraut Dir einfach, dass Du diese Substanz auch weiterhin zuführst und reduziert die Eigenproduktion von z.B. Wachstumshormonen. Wenn Du also für ein paar Wochen eine Einnahme Pause einlegst, stellst Du sicher, dass Dein Körper weiter diese Substanz produziert.

Sollte ich Creatin in Zyklen einnehmen?

Vielleicht…Hast Du mitbekommen, dass wir hin und wieder keine klare Antwort geben wollen? Fakt ist, dass Sportler Creatin noch nicht lange genug dauerhaft genutzt haben, um wirklich sicher sagen zu können, dass eine Creatin Einnahme in Zyklen wichtig ist. Unsere Meinung ist aber, lieber sicher als unsicher. Du hast nichts zu verlieren, wenn Du Deinem Körper die Möglichkeit einer Einnahmepause bei einem Sporternährungs Produkt gibst.

Wir halten eine Creatin Einnahme mit einer täglichen Dosierung von 3-5g über 2 Monate, mit einer darauf folgenden 4-wöchigen Pause, für eine gute Idee.

Gibt es Nebenwirkungen bei einer Creatin Kur?

Erst einmal, Creatin ist in Deutschland und generell in der EU als Nahrungsergänzung zugelassen. Im Gegensatz zu vielen anderen Sporternährungsprodukten wurde die Wirksamkeit einer kurmäßigen Creatineinnahme in diversen Studien belegt. Es wurde nur vereinzelt über Nebenwirkungen wie Magen-Darm Probleme, Völlegefühl berichtet, meist bei hoher Einzeldosis von 10g und zu wenig Flüssigkeit. Davon betroffen waren auch überwiegend Billig Creatin Produkte mit Creatinin Verunreinigungen.

Sportler, die unter einer Nierenerkrankung leiden, sollten allerdings die Creatineinnahme vorher mit dem Hausarzt absprechen. Von einer gesunden Niere kann Creatin aber ohne Probleme und Nebenwirkungen verarbeitet werden. Eine weitere, für Bodybuilder eigentlich erwünschte Nebenwirkung ist die Gewichtszunahme durch eine vermehrte Wasserspeicherung im Muskel.

Verwandte Artikel:
1. Creatin – Infos
2. Creatin Einnahme vor oder nach dem Training?

Tags

Ähnliche Beiträge...

2 thoughts on “Creatin Dosierung und Einnahme Zyklen”

  1. Philipp sagt:

    Hab in meiner Aufladephase 5g vor und 5g nach dem Training genommen.

  2. Maximilian Bregenz sagt:

    Guter Artikel, mich würde interessieren, wie lang man den stündlichen Abstand bei einer 20g/Tag Ladephase halten muss. Denn der Körper verwertet ja eine übliche 5g Dosis in 1,5 Stunden. Kann ich dann also schon mit der nächsten Ladung beginnen oder sollte ich noch länger warten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aktionen & Angebote

Sportnahrung & Bodybuilding


Bodybuilding Videos