Outdoor Bodybuilding Training – Video mit IFBB Pro Jason Huh

Du kannst ein Hammer Workout nahezu überall machen, wenn Du Spaß an Improvisation hast. Animal Athlet und IFBB Pro Jason ‘Huge’ Huh, hat seinen primitiven Spot an einem Strand in Rio gefunden und dort sein ganz persönliches Hardcore Training durchgezogen.

Das Gym am Arpoador Beach in Rio de Janeiro ist genauso, wie man es bei der brasilianischen Mentalität erwartet. Die Einheimischen nennen es auch “Flintstone’s Gym” und das aus gutem Grund. Die Gewichte sind rudimentär und das Equipment ist komplett abgefuckt, da es konstant den Elementen ausgesetzt ist. Das Studio liegt an einer felsigen Küste, direkt über der Wasserlinie, mit einem traumhaften Blick über das Meer. Es liegt direkt neben einer militärischen Einrichtung, bewaffnete Soldaten stehen nur ein paar Meter entfernt. Absolut passend zu der wilden Atmosphäre dieses Bodybuilding Studios.

Direkt unterhalb der Klippen findet man Rio’s Surfrevier für die Profis der Szene. Ein kurzer Fußmarsch Richtung Osten und man ist direkt an der Copacabana. Das ist Rio. Halb zerfallene Häuser und dreckige Straßen liegen Seite an Seite mit den stylischen Touristenhotels. Den Leuten, die dort leben, scheint das nichts auszumachen. Sie genießen zu sehr das, was sie an der Copacabana haben, als sich Gedanken über das zu machen, was sie nicht haben.

Ich habe die Stadt im Rahmen der Arnold Classics Brasil besucht und habe diesen Strand zufällig gefunden, ein perfektes Abbild der 2 Gesichter von Rio. Die Leute in dem Gym liebten den gleichen Sport wie ich, trainierten aber in einer Weise, wie ich vorher noch nicht trainiert habe.

Es war die perfekte Location um noch einmal zu reflektieren, was ich in 15 Jahren harten Bodybuilding Trainings gelernt habe. Die Frage aber blieb; was würde ich hier trainieren?

Das vollkommen unvollkommene Training

Was diese Zement- und Eisengewichte wohl wirklich wiegen? Keine Ahnung. Es gibt keine Ablagen, keine Beschriftungen und sicher auch keinen Studioleiter, der einen an die Hand nimmt. Wenn Du mit irgendetwas trainieren willst, dann solltest Du stark genug sein, es vom Boden aufzuheben. Was Du dann damit anfängt, ist Dir überlassen.

Ein Blick zur Seite sagte mir, dass ich definitiv nichts mit diesem Podest anstellen will, dass man vielleicht zum Bankdrücken nutzen könnte. Nachdem ich fast im Eingang zum Gym in einem Drehkreuz stecken geblieben bin, wusste ich genau, dass einiges von dem, was es hier gab, eine Todesfalle für einen großen Mann wie mich war. Nachdem ich die prähistorischen Geräte in Augenschein genommen hatte, wusste ich genau, dass ein traditionelles Bodybuilding Training mit dieser beschränkten Auswahl wenig Sinn machen würde. Ich entschied mich daher für ein generelles Oberkörper Training, mit Rücken, Schultern und Armen. Dieses Studio war der perfekte Platz, um sich auf die Basics zu konzentrieren, weil es auch nur möglich war, mit den Basics zu trainieren. Es gab eine Klimmzug Stange, Parallel Bars für Dips und ein paar zementgefüllte, angemalte Dosen, die zusammen geschweisst waren und sich sehr gut als Lang- und Kurzhanteln nutzen lassen würden. Alles war roh, aber real.

Outdoor Bodybuilding Training

Mit den Rahmenbedingungen verzichtete ich beim Training auf das Zählen von Sätzen und Wiederholungen. Wenn ich das tun würde, dann würde ich mich nicht so sehr auf die Situation selbst einstellen und diese genießen können. Hier zu trainieren, war ursprünglicher als es in jedem Trainingsprogramm nur vorkommen könnte. Aber letztendlich tat ich das, was ich liebe. Was wir als Freunde des Eisens alle lieben; Gewichte stemmen. Sich komplett auspowern, Schwitzen und einen guten Pump bekommen.

Ich machte also Supersätze im “Prison Style”, legte Wert auf kontinuierliche Spannung in der Muskulatur und minimierte die Pausenzeiten zwischen den Sätzen, um meine Herzfrequenz hochzuhalten. Während ich in der heißen Sonne Brasiliens gebraten wurde, mit einer erfrischenden Brise vom Meer, zog ich mein Training durch. Klimmzüge, Dips und Curls–nichts wirklich spektakuläres. Klassische, Old School Bodybuilding Übungen, die ich schon mein ganzes Sportlerleben lang gemacht habe, nur nicht in so außergewöhnlicher Form.

Die Bodybuilding Reise meines Lebens

Ich bin zwar noch kein alter Mann, dennoch bin ich im Bodybuilding schon ein alter Hase. Wenn ich zurückblicke, dann liegen jetzt sicherlich schon etwa neun Jahre hinter mir, in denen ich mich voll auf das Bodybuilding konzentriert habe. Ich bin so gut wie nie ausgegangen, habe keinen Alkohol getrunken und keine Partys besucht. Was mir fehlt sind Familienfeiern, da ich eigentlich ein sehr familiärer Typ bin.

Für mich gab es aber in den letzten Jahren nur ein Ziel, im Bodybuilding ganz nach vorne zu kommen. Ich habe für mich keine andere Option gesehen, als mich voll und ganz auf das Training und das Leben eines Bodybuilders zu konzentrieren. Als ich ein bisschen älter wurde und die Physis aufgebaut hatte, die ich mir für mich vorgestellt hatte, wurde ich von Freunden gefragt, “Wie denkst Du über das, was Du alles verpasst hast?”. Meine Antwort war immer dieselbe:”Was habe ich schon verpasst?”

Leute, man ist nicht so lange jung. Wie verbringst Du die Zeit die Du hast? Ich habe mein Zeitfenster genutzt und bin in meinem Sport so weit gekommen, wie es nicht viele schaffen. Jetzt bin ich auch soweit, eine Familie zu gründen und Zeit mit ihr zu verbringen. Ich kann mir meine gute Zeit selbst gestalten.

Die ganze Zeit, die ich dazu genutzt habe, mir beim Training den Arsch aufzureißen. Ich möchte auf keine Sekunde dieser Zeit verzichten. Wenn das so wäre, dann wäre ich nicht da, wo ich jetzt stehe. Ich würde wahrscheinlich keine Frau haben, keine Kinder und wäre jetzt auch nicht hier in Rio und würde meine Muskeln spüren, wie sie mit diesem rohen Metall fertig werden müssen. Wenn man alle Muskeln am Körper spürt, einen genialen Pump hat, dann ist das immer noch das beste Gefühl auf der Welt.

Das Bodybuilding hat es mir ermöglicht, zu reisen und die Welt zu sehen und die Art an Erfahrungen zu machen, von denen die meisten Männer nur träumen. Das wahre Herz des Bodybuildings hat aber nichts glamouröses. Es ist nur dieses besondere Gefühl, irgendwo zwischen primitivem Vergnügen und heftigen Schmerzen, welchem wir Bodybuilder jeden Tag hinterher laufen.

Frage Dich doch einmal selbst: was bedeutet Bodybuilding für Dich? Für die meisten von uns ist das Training mit schweren Gewichten, zur Formung unseres Körpers, eine Überlebensstrategie, um in einer harten Welt zu überleben. Das kann man schnell vergessen, wenn man in einem der stylischen, hochmodernen Fitness Studios in den Staaten trainiert. Mein Training im Flintstone’s Gym mit seinem ganzen Purismus, seiner ungekünstelten Herrlichkeit, war eine Erinnerung an das wilde Tier, dass in mir schlummert–und in jedem anderen, ernsthaft trainierendem Bodybuilder.

Tags

Ähnliche Beiträge...

0 thoughts on “Outdoor Bodybuilding Training – Video mit IFBB Pro Jason Huh”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aktionen & Angebote

Sportnahrung & Bodybuilding


Bodybuilding Videos