Offseason Training – Meisterschafts Vorbereitung

Meisterschafts Vorbereitung Bodybuilding von Ox

Das Leben eines Bodybuilders zeichnet sich nicht nur durch Kabelziehen und 600g Steaks aus. Die meiste Zeit ist Bodybuilding hart und gruselig. Jeder sieht nur das fertige Produkt; den Bodybuilding Champion, der mit seiner Trophäe auf der Bühne steht. Hart bis auf die Knochen, runde Muskelpakete, scharf abgezeichnete Venen, künstlich gebräunt, glänzend und mit strahlend weißen Zähnen. Was die Zuschauer nicht sehen ist der Prozess, der dorthin geführt hat. Die harten Zeiten der Offseason, in der Tonnen an Gewichten bewegt werden, Kalorien in sich hinein geschaufelt werden, um dann bis zur nächsten Bodybuilding Meisterschaft wieder 8 Kg abtrainieren zu müssen.

Es ist sicher toll, wenn man sich das ganze Jahr über in einer guten Form befindet, man gut aussieht und sich auch gut fühlt. Die meisten Bodybuilder haben nur ein Ziel, die eigene Physis zu verbessern und massiger und härter als bei der letzten Meisterschaft zu werden. Um dorthin zu kommen, gibt es aber mehr als einen Weg. Wege, die sehr widerlich sein können; roh und ziemlich unkomfortabel. Aber Shit, gerade diese Wege sind meist auch extrem effektiv. Und wie jeder andere Weg, hat auch dieser seine Plus- und Minuspunkte.

Lasse mich zuerst ein wenig von dem erzählen, was meine Bodybuilding Ziele betrifft. Aktuell habe ich das Gefühl, dass ich noch mindestens 5-8 Kilo an solider Muskelmasse zulegen muss. Nachdem die Mr. Olympia Wahl hinter mir liegt, bei der ich nicht unter die Top10 kam, bin ich schon ziemlich frustriert. Ehrlich gesagt hatte ich mehr erwartet, da ich mich in der Form meines Lebens gefühlt hatte und mich gegenüber der letzten Bodybuilding Meisterschaft in Tampa vor ein paar Monaten, deutlich verbessert hatte. Das war cool, aber ich wollte einen Sprung nach oben machen.

Ich befand mich auf dem richtigen Weg, langsam aber beständig und konnte gut an Muskelmasse zulegen. Aber die Typen, die auf die Bühne einer Mr. Olympia Wahl steigen, sind echte Freaks. Es gibt einige echte Kerle, extrem massig und dennoch extrem hart und trocken. Selbst die Typen, die nicht so extrem massig sind, haben eine freakige Physis und liefern dadurch die Illusion, viel massiger zu sein, als sie es wirklich sind. Ich bin da eher Mittelmaß und nicht gerade ein Ronnie Coleman. Ich bin auch kein Dexter Jackson. Was ich damit sagen will, wenn ich auf der Bühne einer Mr. Olympia Wahl oder den Arnold Classics konkurrenzfähig sein will, muss ich noch um einiges massiger und allgemein muskulöser werden, als ich das aktuell bin, um gegen die Konkurrenz der anderen Weltklasse Bodybuilder bestehen zu können.

Wie will ich das erreichen? Ich glaube es wird Zeit, dass ich mich widerwillig an meine verhassteste Off Season zurück erinnere, die aber auch am meisten für meine Physis gebracht hat. Ich weiß nicht, wie lange ich das durchhalte, schwer und hart im Studio zu trainieren. Ein paar Jahre zuvor, kurz nachdem ich ins professionelle Bodybuilding Lager gewechselt bin, hatte ich eine extrem "schwere" Off-Season. Ich nahm bis auf 140kg zu und war so stark und massig wie nie zuvor. Vor der Definitionsphase wollte ich so viel wie möglich an "frischer" Muskelmasse zulegen. Während dieser Offseason trainierte ich mit Gewichten, die für mich extrem schwer waren. Schrägbank Langhantel Drücken mit 180kg und 10 Wiederholungen, Nackendrücken mit 150kg und 10 Wiederholungen, + schweres Kniebeugen und Kreuzheben.

Offseason Training Masseaufbau Bodybuilder Ich war in der Lage, Woche für Woche schwer zu trainieren und meine Regenerationsfähigkeit lag auf einem Allzeithoch. Mein Rücken war stark und ich hatte auch keinerlei Gelenksprobleme. Mein Körper hatte eine Muskeldicke, die es mir ermöglichte, viel schwerer zu trainieren, als mir das möglich gewesen wäre, wenn ich weniger massig wäre. Mit meiner Stärke und Fähigkeit zur schnellen Regeneration, fühlte ich mich so gut wie nie zuvor in der Lage, neue Muskelmasse aufzubauen. Das konnte ich auch umsetzen und bei den New York Pro Meisterschaften hatte ich ein komplett anderes Aussehen als noch bei den Nationals. Das ist das, was ich auch dieses Jahr brauche. Ich weiß, dass mein Body das verkraften kann, es ist nur der Wille, dass auch durchzuziehen.

Um die Wahrheit zu sagen, es ist einfacher semi-lean während der Offseason zu bleiben, wenn Du erst einmal ordentlich Muskelmasse besitzt. Um das Körpergewicht und die Muskelmasse dann zu halten, benötigt man schon einiges an Kalorien und das macht es auch schwerer, noch mehr Masse aufzubauen. Lasse es mich auf den Punkt bringen; Du kannst nur eine bestimmte Menge essen. In den letzten paar Jahren war meine Offseason Ernährung sehr proteinreich, mit mittlerer bis hoher Kohlenhydratzufuhr und niedrigerem Fettanteil. Für mich persönlich war es sinnvoller, den Kalorienbedarf vorwiegend über Kohlenhydrate und Protein zu decken, bevor ich den Fettanteil erhöht habe. Ich selbst habe bei einer höheren Fettzufuhr (neben einer gesteigerten Kohlenhydrat- und Proteinaufnahme) bemerkt, dass ich eine größere Kraftsteigerung hatte, mich schneller regenerieren konnte und weniger Schmerzen hatte. Nebenbei sorgen Fette als Geschmacksträger noch dafür, dass das Essen besser schmeckt und man leichter größere Mengen an Nährstoffen zu sich nehmen kann.

Noch eine Möglichkeit, mein Körpergewicht weiter nach oben zu bringen? Basierend auf früheren Erfahrungen kann ich sagen, dass ich während meiner Diät den Körperfettanteil schnell reduzieren konnte. Ich höre viele Bodybuilder sagen, dass der Grund dafür, dass sie das ganze Jahr über fast in Wettkampfform bleiben darin liegt, dass sie so leichter in echte Form für eine Bodybuilding Meisterschaft kommen und die Diät weniger hart ausfallen muss. Ich stimme zu, dass man in der Vorwettkampf Phase weniger Gewicht verlieren muss, wenn man auch während der Offseason austrainierter bleibt. Andererseits ist es nie gut, etwas zu lange beizubehalten, dazu gehört auch, in guter, austrainierter Form zu bleiben, da der Körper sich darauf sehr gut einstellen kann.

Den meisten Bodybuildern ist das Prinzip der Variation bekannt, dass ist der effektivste Weg, um für eine dauerhafte Verbesserung der körperlichen Leistung, aber auch der Physis zu sorgen. Dazu gehört auch die Erfahrung für den Körper, dass in der Offseason das Körpergewicht deutlich höher ist und die Nahrungsaufnahme entsprechend höher. Das sorgt dafür, dass der Körper besser auf Veränderungen anspricht und so effektiver frische Muskelmasse aufgebaut werden kann.

Zugegebenermaßen hoffe ich dennoch, dass ich in der Lage sein werde, gut an Muskelmasse aufzubauen, stärker zu werden und dennoch in respektabler Form in meiner Off-Season zu bleiben. Aber wenn ich während der nächsten Monate leichte Pausbacken bekomme, dann wird mich das nicht extrem beunruhigen. Ich kenne das von früher. Körperfett kommt und geht…Das gehört zum Bodybuilding dazu und es ist nicht immer schön. Es ist ein Prozess. In dem Sinne, "let´s train hard and eat like a man!"

Interessante Bodybuilding Artikel:
Korrektes Bankdrücken – Brusttraining
Weitere Tipps zum Bankdrücken
Muskelaufbau Training
Innereien auf dem Ernährungsplan
Masseaufbau für Hardgainer
Muskelaufbau Sporternährung
Hell Raiser Training (HRT)
 

Ähnliche Beiträge...

0 thoughts on “Offseason Training – Meisterschafts Vorbereitung”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aktionen & Angebote

Sportnahrung & Bodybuilding


Bodybuilding Videos