Worum handelt es sich beim sog. Memory Effekt?

Im Leben treten immer wieder Situationen auf, in denen es zu Verhinderungen kommt, so dass Einschränkungen des Trainings die Folge bilden. Hierdurch wird natürlich auch das Muskelwachstum entsprechend gestoppt, was vor allem von regelmäßig trainierenden Athleten als ein besonders negativer Aspekt bewertet wird. Speziell beim Auftreten von Verletzungen erfolgt eine Trainingspause, die sich nicht selten auf mehrere Wochen oder Monate erstreckt und damit erreichte Erfolge zunichte machen kann.

Nicht immer sind die Gründe für Sportpausen in äußeren Umständen begründet, auch fehlende Motivation ist im Lebenslauf vieler Leistungssportler, wie Bodybuilder, phasenweise zu finden. Natürlich steht insbesondere bei Bodybuildern die Besorgnis im Vordergrund, dass nicht nur ein Stillstand des Muskelwachstums besteht, sondern vor allem auch Muskeln rapide abnehmen könnten. Grund hierfür ist, dass der Körper Muskeln gerade in einer Trainingspause als unnötige Kalorien- und Energiefresser ansieht und diese demzufolge automatisch abgebaut werden, um dem hohen Kalorienverbrauch etwas entgegen zu setzen.

Liegt die Pause hinter Bodybuildern, und der Wunsch nach einem weiteren Muskelaufbau drängt sich in den Vordergrund, so können sich Sportler über den so genannten Memory Effekt freuen. Hierbei handelt es sich um den Faktor, dass Muskeln erneut und zeitsparender aufgebaut werden können, da die ursprünglich antrainierten Zellkerne weiterhin vorhanden sind, was bewirkt, dass sich der Körper an frühere Trainingszeiten erinnert und die Muskeln erneut aufbaut, wodurch der Körper an Volumen zunimmt.

Noch ist es für Wissenschaftler nicht ganz schlüssig warum dieser Memory Effekt solche Wirkungen hat, doch er funktioniert und bringt nach einer längeren Trainingspause den gewünschten Muskelaufbau. Auch spielen weitere Faktoren beim Memory Effekt eine entscheidende Rolle: Bewusste Ernährung, Erholungsphasen nach dem Training und vor allem Regelmäßigkeit führen dann zum erwünschten Ergebnis.

Tags

Ähnliche Beiträge...

0 thoughts on “Worum handelt es sich beim sog. Memory Effekt?”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aktionen & Angebote

Sportnahrung & Bodybuilding


Bodybuilding Videos