Kann man mit Typ II Diabetes trainieren?

Training mit Diabetes Typ II

Wer unter Diabetes Typ II leidet, muss nicht auf sein Training verzichten, sondern kann weiter seine Fitness Ziele verfolgen. Man muss zwar ein paar Dinge abändern und vorsichtiger sein als jemand der nicht unter dieser Krankheit leidet. Was am wichtigsten ist, Typ II Diabetes kann mit einer strengen Ernährung und einem Trainingsprogramm sehr gut kontrolliert werden. Ein Ernährungs Plan ist nicht nur sinnvoll im Hinblick auf die Kontrolle der Diabetes Erkrankung, sondern auch noch zusätzlich für die Gewichtsreduktion.

Ärzte empfehlen ihren Patienten ein tägliches, moderates, kardiovaskuläres Training von mindestens 30 min. Dauer. Wer die Möglichkeit hat sollte zusätzlich noch an zwei Tagen pro Woche ein Krafttraining mit integrieren. Durch regelmäßiges Krafttraining kann die Muskelkraft und Kraftausdauer verbessert werden. Dabei kann das Training in einem Fitnessstudio ausgeführt werden, oder auch mit eigenem Equipment zuhause.

Man sollte nur immer daran denken, den Blutzucker vor Beginn des Trainings zu messen. Zusätzlich sollte man den Blutdruck beobachten und beim Joggen, etc. darauf achten, dass sich nichts an den Füßen befindet was Reibung und damit Blasen auslösen kann, da unkontrollierte Blutzuckerwerte zu verminderten Empfindungen an der Fußsohle führen können. Durch dieses reduzierte Empfinden können sich daher Blasen bilden, ohne dass man dieses bemerkt.

Tags

Ähnliche Beiträge...

0 thoughts on “Kann man mit Typ II Diabetes trainieren?”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aktionen & Angebote

Sportnahrung & Bodybuilding


Bodybuilding Videos