Scitec Mastodon – Muskelaufbau und Kraftzuwachs

Mastodon - neues Muskelaufbau ProduktMASTODON ein interessantes neues Sportnahrungsprodukt von Scitec, mit Phosphatidsäure (PA) als Hauptwirkstoff. Bei der Phosphatidsäure handelt es sich um ein Phospholipid, dass als Hauptkomponente in allen Membransystemen des Körpers vorkommt.

PA ist einerseits ein Bestandteil aller Zellmembranen, es agiert aber auch noch als intrazellulärer Botenstoff, der für die Regulierung der Signalproteine zuständig ist. Aber was bedeutet das jetzt für Bodybuilder und andere Kraftsportler? Für eine deutliche Kraftsteigerung und einen Aufbau von Muskelmasse ist der Mechanismus der Signalübertragung, auch mTOR genannt, von entscheidender Bedeutung.

Eine kritische Rolle bei der Aktivierung der mTOR Signale spielt dabei der Botenstoff Phosphatidsäure, was durch diverse Studien belegt werden konnte. Für den Start der Proteinsynthese und die damit verbundene Hypertrophie der Muskulatur, ist das Protein mTOR verantwortlich.

Im Detail sieht das so aus; bei einem Krafttraining wird von den durch das Training belasteten Muskelfasern, ein Signal für die Freisetzung von Phosphatidsäure in den beteiligten Muskelzellen gegeben. Der damit verbundene Anstieg des Phospatidsäure Levels, stimuliert den mTOR Stoffwechselpfad. Dieser ist wie schon erwähnt verantwortlich für das Muskelwachstum und auch für die Wiederherstellung durch das Training geschädigter Muskelstrukturen.

In einer Studie konnte belegt werden, dass eine Zufuhr von Phosphatidsäure über ein Sportnahrungsprodukt wie das Mastodon, den mTOR Signaleffekt um über sechshundert Prozent verstärkte.

Im Mastodon sind pro Portion (3 Kapseln) die in dieser Studie genutzte Tagesdosis von 750mg enthalten. Die Ergebnisse haben deutlich gezeigt, dass Sportler mit dem Trainingsziel Muskelaufbau und Kraftzuwachs, dass Mastodon als Nahrungsergänzung einsetzen sollten. Es hat auf dem Sporternährungssektor schon lange keinen so interessanten Wirkstoff wie die Phosphatidsäure mehr gegeben.

Teste jetzt das Mastodon und lasse Dich von der Wirkung überzeugen. Hier geht es direkt zum Produkt.

Du hast noch Fragen, oder hast selbst schon Erfahrungen mit dem Mastodon gemacht, dann nutze unsere Kommentarfunktion und hinterlasse eine Frage oder Deinen Erfahrungsbericht.

Inhaltsangaben: Scitec Mastodon
Inhalt pro Packung: 90 Kapseln
3 Kapseln enthalten
%EU ADH
Phosphatidsäure750mg**
 * % ADH
**Noch keine Empfehlungen vorhanden.

Inhaltsstoffe: Pulverförmige Phospholipide aus Sojalecithin (standardisiert auf mindestens 70% Phosphatidsäure), Kapselhülle (Gelatine; Farbstoff: Titan(IV)-oxid E 171), Füllstoff (Bruchreis aus Langkorn), Trennmittel Magnesiumstearat.

Einnahmeempfehlung: Einmal täglich 3 Kapseln Mastodon mit Flüssigkeit einnehmen.

Tags

Ähnliche Beiträge...

9 thoughts on “Scitec Mastodon – Muskelaufbau und Kraftzuwachs”

  1. BrainSTORM27 sagt:

    Das Zeug ist echt klasse, Kraftsteigerung bei mir besser als nach einer Creatin Kur. Ich bin Powerlifter und habe schon viele Wirkstoffe getestet, die Phosphatidsäure ist echt krass. Meine Tagesdosis liegt bei 1500mg, dazu 2.5g Protein pro Kg Körpergewicht. Das haut richtig rein, auch für Muskelaufbau.

  2. mayerl27 sagt:

    Hungerattacken klingt gut 🙂 Die hätte ich auch gerne. Leider muss ich mich immer quälen, um ausreichend Kalorien zu mir zu nehmen. Ich bin der klassische Hardgainer, nehme sehr schlecht und schwer an Muskelmasse zu. Dabei achte ich darauf, dass ich zumindest immer ausreichend Protein zu mir nehme, trinke drei Shakes am Tag, dazu Huhn, Thunfisch, Milchprodukte. Wäre sehr genial, wenn ich mit dem Mastodon mehr Masse aufbauen könnte. Gibt es jemanden, der wie ich Probleme mit dem Masseaufbau hat und mit dem Mastodon in der Beziehung schon gute Erfahrungen gemacht hat?

    • Kaster97 sagt:

      Ich bin auch ein typischer Hardgainer, echter Masseaufbau ist bei mir extrem schwierig. Egal was ich bisher gemacht habe, kam nicht wirklich viel an Masse dazu. Das Mastodon habe ich wie empfohlen eingenommen, also 2 Kuren nacheinander. Mein Trainer hat mir geraten, zusätzlich noch das Animal M-Stak einzunehmen. Dazu habe ich mehrmals täglich einen Smoothie getrunken, mit Banane, Erdbeeren, einer Avocado, Haferflocken, jeweils 35g Mehrkomponenten Protein und einem Eßlöffel Leinöl. Ich bin mit dem Ergebnis mehr als zufrieden, mein Brust- und Bizepsumfang hat deutlich zugenommen, auf der Waage 4kg mehr, dass ist für mich wohl so, als wenn andere 10kg zunehmen. Ich habe auch bemerkt, dass ich deutlich mehr Appetit hatte als sonst und auch abends noch reichlich essen konnte. Vor dem Schlafen habe ich immer noch einen Smoothie getrunken und hatte morgens schon deutlich mehr Power.

  3. PecTOR_X28 sagt:

    Nachdem ich viele positive Erfahrungsberichte über die Phosphatidsäure gelesen habe, habe ich mir das Mastodon gekauft. Nach jetzt 6 Wochen kurmäßiger Einnahme bin ich voll überzeugt von dem Produkt. Die Kraftsteigerung in den 6 Wochen ist schon eindrucksvoll, man hat beim Training richtig Power. Dazu habe ich noch AAKG als Pre-Workout Produkt genutzt und BCAAs. Trainingsziel war Aufbau von fettfreier Muskelmasse und mehr Definition. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, klare Empfehlung für das Mastodon.

  4. TimoHärders26 sagt:

    Das scheint tatsächlich mal ein Produkt zu sein, mit dem man eine echte Wirkung erzielt. Ich habe vorher von der Phosphatidsäure noch nie was gehört, aber die Beschreibung von dem Wirkstoff klang interessant. Ich kann die Wirkung auch bestätigen, sehr guter Kraftzuwachs , allgemein mehr Energie beim Training, keine Nebenwirkungen. Die nächste Kur mit dem Mastodon werde ich mit einer Creatin Kur kombinieren. Das soll noch mehr bringen.

  5. jonY_X sagt:

    Ein Trainingspartner hat mir das Mastodon empfohlen. Der hatte selbst vorher eine Kur damit gemacht und war sehr zufrieden. Ich habe jetzt 4 Wochen Einnahme hinter mir, habe deutlich mehr Power, gut an Masse zugelegt (KFA eher weiter runter) und fühle mich allgemein richtig gut. Die Dosierung habe ich auch langsam von 750 bis auf 1500mg gesteigert. Ich wiege aber auch 105kg, denke dass dann dann effektiver ist. Der Unterschied war dann auch deutlich, ich habe auch gemerkt, dass ich beim Training schneller schwitze und ich habe auch deutlich häufiger Hungerattacken als sonst. Im Vergleich zu meiner letzten Creatin Kur war die Wirkung deutlich besser.

  6. Mike_M26 sagt:

    Geiles Zeug, eines der effektiveren Supps. Die erste Woche habe ich mit 3 Kapseln täglich begonnen. Habe dann in einem US Forum gelesen, dass viele User 1500mg Phosphatidsäure täglich einnehmen. Klang interessant und ich habe die Dosierung testweise gesteigert. Krasser Unterschied; ab dem zweiten Einnahmetag mit der hohen Dosis ständig Appetit, beim Training habe ich deutlich mehr geschwitzt, auch so mehr als sonst. Nach jetzt 3 Wochen Mastodon Einnahme mit 6 Kapseln an Trainingstagen und 3 Kapseln an trainingsfreien Tagen deutliche Kraftsteigerung, mehr Muskelfülle und Massezuwachs. Meine Grundernährung und den Trainingsplan habe ich während der Kur nicht geändert. Bis auf verstärktes Schwitzen und immer das Gefühl, ich müsse was essen keine Nebenwirkungen.

    • ROBOTNic29 sagt:

      Dein Erfahrungsbericht klingt gut. Hast Du noch eine Kur mit dem Mastodon angehängt? Ich habe gelesen, dass man für optimale Wirkung 2 aufeinanderfolgende Kuren mit einer Woche Pause dazwischen machen soll. Was hast Du dazu noch eingenommen, Creatin, Aminos? Wie viel Protein? Würde mich über eine Antwort freuen.

      • Mike_M26 sagt:

        Ja, ich habe noch eine zweite Kur gemacht, die ich vor ein paar Tagen abgeschlossen haben. Nach der ersten Mastodon Kur habe ich erst einmal zehn Tage Pause gemacht, dass passte ganz gut über die Feiertage. Mit den Ergebnissen der zweiten Kur bin ich auch sehr zufrieden, weiterer Kraftzuwachs, 2kg mehr Masse und allgemein ein super Gefühl beim Training. Ich habe nicht mehr ständig Hunger, schwitze aber weiter mehr als sonst. Zusätzlich zum Mastodon nehme ich noch 3x täglich Aminos, vor und nach dem Training noch je 4g BCAAs, vor dem Schlafen 10g Glutamin. Dazu ganz normal meinen Whey Protein Shake mit Carbs (50g Protein und 80g CarboX) nach dem Training und vor dem Schlafen noch 40g Casein mit 3g Fischöl. Wenn ich tagsüber zu wenig Protein zu mir nehmen kann, dann gibt´s zwischendurch noch einen Proteinshake oder einen Proteinriegel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.