ProteinBuzz BCAA Pulver 500 g 4:1:1 – Wirkung, Einnahme, Erfahrungen

Erst einmal ein paar grundsätzliche Erläuterungen zu den BCAAs. Wofür steht überhaupt die Abkürzung? Die Abkürzung BCAA stammt aus dem Englischen Branched Chain Amino Acids, ins deutsche übersetzt heißt das verzweigtkettige Aminosäuren. Dabei bilden die drei essenziellen Aminosäuren L-Leucin, L-Isoleucin und L-Valin die BCAAs.

Essenzielle Aminosäuren wie die BCAAs können vom Körper nicht selbst hergestellt werden, daher müssen wir sie über die Nahrung aufnehmen. Es gibt neben den BCAAs noch sieben weitere essenzielle Aminosäuren, die ebenfalls nur über die Nahrung oder Nahrungsergänzungsprodukte vom Körper aufgenommen werden können.

Was macht aber jetzt die BCAAs so interessant für Sportler?

Zum Einen liegt das an der schnellen Verstoffwechselung der BCAAs, die direkt in der Muskulatur verstoffwechselt werden können, im Gegensatz zu den anderen Aminosäuren, die den Umweg über die Leber nehmen müssen. So ist eine schnelle Versorgung der Muskulatur direkt vor und nach dem Training möglich. Da das Muskeleiweiß aus etwa 35 % BCAAs besteht, wird die Wichtigkeit dieser Aminosäuren noch einmal deutlich.

Für Bodybuilder und andere Kraftsportler mit dem Trainingsziel Aufbau fettfreier Muskelmasse, sind die BCAAs eine empfehlenswerte Nahrungsergänzung, da sie katabole (muskelabbauende) Reaktionen nach harten Trainingseinheiten verhindern. Daher ist die Einnahme von BCAAs gerade auch während einer Diät- und Definitionsphase sinnvoll, wenn generell die Kalorienzufuhr reduziert ist.

Die BCAAs übernehmen bei der Energiebereitstellung in der Muskelzelle eine ähnliche Aufgabe wie mittelkettige Fettsäuren (MCTs) oder die Kohlenhydrate. Eine Einnahme von BCAAs ist speziell bei Sportlern wichtig, bei denen die letzte proteinreiche Mahlzeit schon länger als 2-3 Stunden zurück liegt.

ProteinBuzz BCAA Pulver 4:1:1 – was zeichnet es aus?

Das ProteinBuzz BCAA Pulver enthält die einzelnen, verzweigtkettigen Aminosäuren im Verhältnis 4:1:1 (Leucin, Isoleucin und Valin). Bei klassischen BCAA Produkten liegt das Verhältnis meist bei 2:1:1. In neueren Studien wurde aber deutlich, dass vor allem die Aminosäure Leucin für die katabole und muskelaufbauende Wirkung der BCAAs verantwortlich ist. Viele Sportler nehmen auch Leucin als Einzelprodukt ein, die Wirkung ist aber besser, wenn zusätzlich noch in geringeren Mengen Isoleucin und Valin mit eingenommen werden.

Wann sollte man das BCAA Pulver einnehmen?

Die optimalen Einnahmezeitpunkte für die BCAAs ist die Zeit direkt vor und vor allem nach dem Training, wenn nach einem harten Krafttraining die muskelabbauenden Reaktionen am stärksten sind. Bodybuilder können vor dem Training 5g BCAA Pulver (ein Meßlöffel) und direkt nach dem Training noch einmal 5g BCAAs einnehmen. Ein weiterer sinnvoller Einnahmezeitpunkt liegt direkt vor dem Schlafengehen. Auch hier können noch einmal 5g BCAA Pulver eingenommen werden, um katabole Reaktionen während der Nacht zu vermeiden.

Jetzt das ProteinBuzz BCAA Pulver in der 500g Dose für nur € 19.90 im Shop kaufen. Nähere Infos und Bestellung hier! Du kannst auch gerne die Kommentarfunktion nutzen, um über Deine Erfahrungen mit den BCAAs zu berichten, bzw. weitere Fragen zur Einnahme vom ProteinBuzz BCAA Pulver zu stellen.

Tags

Ähnliche Beiträge...

0 thoughts on “ProteinBuzz BCAA Pulver 500 g 4:1:1 – Wirkung, Einnahme, Erfahrungen”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.